Kunst in der Krise

Steckt die Kunst in der Krise? Stehen Künstler heute finanziell so unter Druck, dass sie nur noch im Sinne ihrer Auftraggeber und Manager produzieren können? Hat Authentizität so noch eine Chance? Und wie kann Kunst Kritik üben und ein gesellschaftliches Ausgleichsmoment bilden, wenn die Künstler innerlich wie äußerlich nicht frei sind, zu schaffen?

Über diese Fragen sprechen Dr. Christian Johannes Hüning und Johannes Heim mit dem Fotografen und Künstler Kai Stuht. Kai gibt einen Einblick in seine tiefgehenden Erfahrungen in der Kunstszene und in ihre kritischen Entwicklungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

siebzehn − 9 =