Leider vorbei! Verpasst? Schade! Vielleicht beim nächsten Event!
Energieautarkie und Blackout-Vorsorge

In dieser Ausgabe des Hermes Gesprächs ging Dr. Martin J. F. Steiner auf Möglichkeiten der Blackout-Vorsorge, speziell der Eigenstrom-Produktion ein und erläuterte, was konkret zu tun war für Wohnung, Haus, Gemeinde. Eine Aufzeichnung wird voraussichtlich im Herbst online gehen.

Dr. Martin J. F. Steiner

studierte an der TU Wien Energietechnik, Promotion zum Thema “Energie Autarkie”. Er führt außerdem einen Mastertitel in Deep Geothermal Energy.

2011-2013 fungierte Dr. Martin J. F. Steiner als akademischer Direktor des Masterstudiengangs Energy-Autarchy an der Donau Universität Krems sowie von 2014-2017 an der Alpen Adria Universität Klagenfurt.

Er besitzt außerdem ein Ingenieurbüro in Österreich, in dem er zu Themen der Versorgung mit erneuerbaren Energien berät.

Aktuelle Projekte :

Seit 2018: Themen des Mittelstandes, die „Weise Entscheidung“ und Schwarmintelligenz

Seit 2019: energieautarke Raumkühlung, Erneuerbare Energie für   Ortszentren (www.str2030.at) und Blackout Vorsorge.

Seit 2021: MG Wissenschaftlicher Beirat der Partei MFG Österreich: Leitung der Fachgruppe „Energie, Klima, Umwelt und Krisenvorsorge.